Was ist ein Kurzkredit – Informationen

Was ist ein Kurzkredit - InformationenWas ist ein Kurzkredit – Informationen – Im Alltag gibt es viele Situationen, in denen schnell Geld gebraucht wird. Die Gründe dafür können vergessene Überweisungen an den Stromlieferanten sein, ein Schnäppchen, das man sich nicht entgehen lassen will oder viele andere Situationen. Wer seinen Dispo schon ausgeschöpft hat und auch sonst keine Rücklagen gebildet hat, der muss sich kurzfristig Geld leihen. Nicht jede Bank vergibt jedoch Kurzkredite. Diese Lücke im System nutzen bereits einige Anbieter und bieten an, den Kurzkredit für 30 Tage leihen an. Welche das sind und wie das funktioniert, erklären wir auf dieser Seite.

Was ist ein Kurzkredit?

Ein Kurzkredit zeichnet sich durch die niedrige Kreditsumme und durch die kurze Laufzeit aus. Bereits 50 Euro kann man kurzfristig über einen kurzkredit für 30 Tage leihen. Die Höchstsumme liegt bei 3.000 Euro, wird allerdings nicht von jedem Kurzkreditanbieter offeriert. Neben Privatleuten können auch Selbstständige einen solchen Kurzkredit beantragen. Der beste Vergleich für einen Kurzkredit ist der Dispo. Dieser ist allerdings deutlich teurer, weil die Banken sehr hohe Zinsen für die Nutzung berechnen. Der Verwendungszweck ist egal, keiner fragt danach. Zusätzliche Kosten kommen nur dann auf, wenn Sonderleistungen beantragt werden. Dazu gehört zum Beispiel die Expressauszahlung innerhalb von 24 Stunden. Hierfür werden Gebühren fällig. Vorkosten entstehen aber keine.

Bei wem kann man sich Geld mit einem Kurzkredit für 30 Tage leihen?

Die Anbieter heißen Cashper, Vexcash, Xpresscredit, Targobank und Smava. Der Antrag für einen Kurzkredit wird ausschließlich online gestellt und innerhalb von 60 Sekunden können die Kreditsuchenden mit einer Antwort rechnen.

Cashper

Cashper gehört zur Novuum Bank in Malta. Das Unternehmen bietet 100 bis 600 Euro als Kurzkredit an. Das Einkommen muss netto mindestens 700 Euro betragen. Die Rückzahlung muss in 30 oder 60 Tagen erfolgen. Neukunden können sich bis zu 300 Euro über diesen Kurzkredit für 30 Tage leihen. Die Auszahlung dauert bis zu zehn Tagen, aber mit der kostenpflichtigen Expressfunktion ist das Geld innerhalb von 24 Stunden auf dem Konto.

Vexcash

Dieser Anbieter hat seinen Sitz in Berlin. Neukunden bekommen bis zu 500 Euro als Kurzkredit. Die Mindestsumme liegt bei 100 Euro. Die Kreditlaufzeit liegt bei 30 Tagen. Gegen Aufpreis sind auch Ratenzahlungen in zwei oder drei Monatsraten möglich.

Xpresscredit

Neukunden können sich hier einen Maximalbetrag von 500 Euro leihen. Bestandskunden haben die Chance auf 1.500 Euro. Die Rückzahlung liegt im ungünstigen Fall bei 15 Tagen.

Smava

Die Laufzeit bei diesem Kurzkredit liegt bei zwölf Monaten. Fall ausreichend Bonität vorhanden ist, gibt es hier von den Geldgebern ein Auszahlungsversprechen.

Targobank

Bei der Targobank sieht das etwas anders aus. Es handelt sich um eine Filialbank, die aber auch im Internet vertreten ist. Der Kurzkredit ist hier unter dem Begriff Direktgeld bekannt. Die Kreditsumme beginnt bei 100 Euro und beträgt höchstens 3.000 Euro. Die Rückzahlung kann in zwei oder zwölf Monaten erfolgen. Bonität muss ausreichend vorhanden sein.

Zusammenfassung

Wer sich Geld über einen Kurzkredit für 30 Tage leihen will, der muss seinen festen Wohnsitz in Deutschland haben. Er muss über ein deutsches Bankkonto verfügen und zwischen 500 und 700 Euro netto im Monat verdienen. Ist der Antragsteller jedoch überschuldet, kommt kein Kurzkredit zustande. Der Fokus liegt beim Kurzkredit auf der Laufzeit, denn in der Regel haben die Kreditnehmer nur 30 bis 60 Tage Zeit, diesen Kredit zu tilgen. Im Gegensatz zum Ratenkredit sind die Kreditsummen und die Laufzeiten niedrig gehalten. Ein Kurzkredit dient wirklich nur zum Ausgleich eines kurzfristigen finanziellen Engpasses. Wer denkt, er könnte diesen zum Kauf von Luxusgütern nutzen, der irrt sich. Das allein schon durch die niedrigen Beträge gar nicht möglich.

[Gesamt:8    Durchschnitt: 4.9/5]

About admin

dfdsjumbo.com auf twitterfacebook