Privatinsolvenz in England wichtige Informationen

Privatinsolvenz in England wichtige InformationenSie sind zahlungsunfähig und stehen kurz davor in die Privatinsolvenz zu gehen?

Allerdings scheuen Sie sich vor diesem Schritt, da Schulden zu haben eine schwere Bürde ist oder Sie sogar unverschuldet in diese missliche Lage gekommen sind?

Die Privatinsolvenz in England macht diesen Schritt für Sie einfacher und Sie werden zudem deutlich schneller schuldenfrei sein als bei einer Privatinsolvenz in Deutschland.

Privatinsolvenz in England wichtige Informationen

Hier finden Sie die wichtigste Informationen zur Privatinsolvenz in England

was ist die Privatinsolvenz England?

Durch Service Briefkastenvermietung sowie einer Domiziladresse in England haben Sie die Möglichkeit Ihre Privatinsolvenz vorzubereiten. Dabei können Sie in nur 18 Monaten schuldenfrei sein. Zum Vergleich: Eine Privatinsolvenz in Deutschland kann bis zu 9 Jahre betragen.

Wie funktioniert die Privatinsolvenz England?

Die EU hat im Jahr 2000 beschlossen, dass alle EU Bürger an ihrem Wohnort Privatinsolvenz anmelden können. Die einzige Voraussetzung dafür ist, dass der Wohnsitz mindestens ein halbes Jahr dort angemeldet sein muss. Würden Sie daher eine Privatinsolvenz in England anmelden, wäre diese auch in allen anderen EU Mitgliedstaaten wirksam. Gleichsam falle hierunter auch ein Verbot von weiteren Zwangsvollstreckungsmaßnahmen.

Wie geht es nach der Privatinsolvenz weiter?

Die EU legte auch fest, wie es nach Beendigung des Insolvenz-Verfahrens weitergeht: Der Artikel 25 EuInsVO Nr. 1346/2000 legt fest, dass alle ergangenen Entscheidungen durch ein englisches Insolvenzgericht auch in allen anderen EU Mitgliedsstaaten ihre Gültigkeit haben müssen. Das heißt, dass sofern ein englisches Insolvenzgericht über Ihre Restschuldbefreiung abgestimmt hat, auch Deutschland dies anerkennen müsse.

Auch ein Schuldenvergleich ist über England möglich

Sie haben zwar Schulden, doch es ist noch nicht so schlimm, als dass Sie Privatinsolvenz anmelden müssten? Schreiben Sie per Brief Ihre Gläubiger an und teilen Sie ihnen mit, dass Sie umgezogen sind. Zudem sollten Sie Ihre Gläubiger dazu auffordern, Ihnen eine aktuelle Aufstellung Ihrer Schulden zu schicken. Unbedingt sollten Sie dabei betonen, dass Sie Ihre Schulden gerne begleichen wollen.

Was bringt der Schuldenvergleich über England?

Wenn Sie Ihre Adresse geändert haben, können Sie davon ausgehen, dass die Gläubiger Ihre Postanschrift in der Datenbank geändert haben und fortan keine Post mehr an Ihre Private Adresse in Deutschland verschickt wird und Sie so auch nicht von einem Gerichtsvollzieher aufgesucht werden können. Sie können dann mit Ihren Gläubigern einen Schuldenvergleich per Post aushandeln. Alles in allem können Sie durch den Umzug nach England mit einem Schuldenvergleich von zirka 5% – 10% der Ursprungssumme rechnen, was einem satten Schuldenerlass von 90% – 95% gleich kommt.

[Gesamt:4    Durchschnitt: 5/5]
About admin

dfdsjumbo.com auf twitter - facebook