Rürup Rente Leistungsunterschiede

Rürup Rente vergleich

Bei Angeboten zur steuerbegünstigten Rürup Rente gibt es der Stiftung Warentest zufolge eine Reihe sehr guter Angebote, aber auch große Leistungsunterschiede bei den Anbietern. Bei einer jährlichen Ansparsumme von 6000 Euro könne es bei der späteren monatlichen Auszahlung der Rente zu Unterschieden von bis zu 100 Euro kommen, heißt es in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Finanztest“.

Demnach kommt ein 40-jähriger männlicher Beitragszahler bei einem Rentenbeginn mit 65 beim besten Anbieter auf eine monatliche Rente von 821 Euro. Bei einer anderen Versicherung am anderen Ende dagegen erhalte er nur 722 Euro pro Monat. Hochgerechnet auf 25 Jahre als Rentenbezieher wäre dies ein Leistungsunterschied von rund 30.000 Euro.

Noch deutlicher könnten laut „Finanztest“ die Rentenunterschiede für die Beitragszahler werden, wenn die Versicherungen auch weiter hohe Überschüsse wie in den vergangenen Jahren erwirtschaften. Dies würde die monatliche Rente erhöhen und ließe sie beim Testsieger überproportional steigen. Der Unterschied läge dann bei monatlich 246 Euro. Bei einer Rentenbezugsdauer von 25 Jahren würde sich der Leistungsunterschied zwischen den Versicherungsunternehmen damit laut „Finanztest“ auf ingesamt 70.000 Euro summieren.

Die Rürup Rente richtet sich insbesondere an Selbständige, die keine Riester-Rente abschließen können. Im Gegensatz zu dieser schießt der Staat bei der Rürup Rente nicht einen Teil der Beiträge zu, dafür gibt es auch hier steuerliche Vorteile. Für Selbstständige ist die Rürup Rente daher laut „Finanztest“ die einzige Möglichkeit, mit steuerlicher Förderung für das Alter vorzusorgen. Sie könne aber auch für gutverdienende Angestellte und Beamte eine Ergänzung der privaten Altersvorsorge sein.

Kostenlos Rürup Rente vergleichen

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
About admin

dfdsjumbo.com auf twitter - facebook