Tierversicherung abschließen

tierversicherungViele Personen, die einen Hund, eine Katze oder ein Pferd besitzen, fragen sich völlig zu Recht, ob und in welchem Umfang es sinnvoll ist, eine Tierversicherung abzuschließen. Diese Frage kann nicht eindeutig beantwortet werden, sondern erforderlich immer eine genaue Analyse der persönlichen Situation. Außerdem sollte vor der Entscheidung für oder gegen eine bestimmte Tierversicherung ein Vergleich der Konditionen der einzelnen Anbieter durchgeführt werden. Grundsätzlich kann eine Terversicherung unterteilt werden in eine Tier-Haftpflicht, eine Tier-Krankenversicherung und eine Tier-Lebensversicherung.

Haftpflichtversicherung für Tiere

Vor allem Hunde- und Pflerdebesitzer sollten auf den Abschluss einer geeigneten Haftpflichtversicherung achten. Dies ist insbesondere deshalb von elementarer Bedeutung, weil alle Schäden, welche die Hunde oder die Pferde bei anderen Personen verursachen, nicht über die private Haftpflichtversicherung ihres Besitzers abgedeckt sind. In einigen deutschen Bundesländern ist es sogar gesetzlich vorgeschrieben, dass die Halter besonders gefährlicher Hunderassen eine spezielle Hunde-Haftpflichtversicherung nachweisen müssen. Andernfalls kann ihnen die Haltung dieser Hunde untersagt werden.
Selbst dann, wenn eine Hunde- oder Pferdehaftpflichtversicherung völlig freiwillig sein sollte, lohnt es sich, über deren Abschluss nachzudenken. Dies stellt in jedem Falle sicher, dass der Tierbesitzer einen Schaden, der bei anderen Personen durch die Tiere entstehen könnte, nicht selbst regulieren muss. Dies könnte ansonsten ernsthafte Konsequenzen haben, die bis zum völligen finanziellen Ruin reichen können.

Tierversicherung vergleich

Kranken- und Lebensversicherungen für Tiere

Eine Tierkrankenversicherung deckt in der Regel alle Kosten ab, die durch den Besuch eines Tierarztes verursacht werden. Dabei könnte es jedoch passieren, dass der Versicherer eine gewisse Selbstbeteiligung vom Kunden verlangt. Auch hier lohnt sich ein genauer Vergleich. Oftmals bieten die Versicherungsgesellschaften verschiedene Tarifvarianten an, die von der Grundabsicherung bis zum Top-Tarif reichen können. Darüber hinaus gibt es spezielle OP-Versicherungen, die immer dann die Kosten übernehmen, wenn der Hund, die Katze oder das Pferd stationär aufgenommen werden muss und eine Operation in der Tierklinik erforderlich ist.
Lebensversicherungen für Tiere sind grundsätzlich nur dann sinnvoll, wenn es sich um sehr wertvolle Tiere handelt. Nähere Informationen dazu könnten alle Versicherungsgesellschaften geben, die derartige Versicherungen anbieten.

Fazit

Viele Versicherungsgesellschaften bieten spezielle Tierversicherungen für Hunde, Katzen oder Pferde an. Dabei ist insbesondere die Haftpflichtversicherung von elementarer Bedeutung. Ob darüber hinaus auch noch eine Kranken-, eine OP- oder eine Lebensversicherung sinnvoll ist, sollte von Fall zu Fall entschieden werden. Für Kleintiere wie Meerschweinchen, Kanarienvögel, Goldhamster oder Fische werden keine speziellen Tierversicherungen angeboten. Wenn überhaupt, dann können sie bei anderen Personen nur geringe Schäden verursachen, die durch die private Haftpflichtversicherung ihres Besitzers abgedeckt sind.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
About admin

dfdsjumbo.com auf twitter - facebook