Vorteile einer Sterbegeldversicherung

sterbegeldversicherungBestattungen verursachen immense Kosten. Nach Wegfall des Sterbegeldes von den gesetzlichen Krankenkassen ist die private Vorsorge heute umso wichtiger. Die private Sterbegeld Vorsorge basiert auf Versicherungen. Die sogenannte Sterbegeldversicherung wird heute von einer Vielzahl an Versicherungen angeboten. Durch den Abschluss einer Sterbegeldversicherung wird die Vorsorge, die bis zum 1. Januar 2004 von den Krankenkassen bestand, ersetzt.

Ursprünglich wurde das gesetzliche Sterbegeld den Hinterbliebenen gezahlt. Die Krankenkassen gewährten die Leistung nur, wenn der Angehörige Mitglied in der gesetzlichen Krankenversicherung war. Anders gestaltet sich die Vorsorgesituation heute bei Beamten. Sie erhalten auch weiterhin gesetzliches Sterbegeld. Die Berechnung erfolgt nach dem Beamtenversorgungsgesetz. Derzeit beläuft sich das Sterbegeld auf das Zweifache der Bezüge. Bei Beamten erhalten die Hinterbliebenen auch dann Sterbegeld, wenn der Beamte im aktiven Dienst verstorben ist. In diesem Fall umfasst es das Zweifache der individuellen Dienstbezüge.

Eine gesetzliche Sterbegeldvorsorge ist auch für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes vorhanden, wenn sie über einen Beihilfeanspruch verfügen. Sterben Mitglieder der gesetzlichen Unfallversicherung infolge einer Berufskrankheit oder eines Arbeitsunfalls, erhalten die Angehörigen eine Sterbegeldzahlung. Sie macht etwa ein Siebtel der Bezugsgröße aus, die zum Todeszeitpunkt als Berechnungsgrundlage zur Hand genommen wurde. Demnach weist die Höhe dieses Sterbegeldes beachtliche Unterschiede auf.

In der privaten Sterbegeldversicherung kann die Versicherungssumme individuell bestimmt werden. Durch sie kann die gesetzliche Vorsorge, die je nach Beschäftigungsart sehr gering ausfallen kann, optimal ergänzt werden. Aufgrund der hohen Bestattungskosten ist der Abschluss einer privaten Sterbegeldversicherung in jedem Fall empfehlenswert. Die Kosten sollen dabei helfen, die Wünsche, die der Verstorbene für seine Beerdigung hatte, umzusetzen. Empfehlenswert ist der Abschluss einer solchen Versicherung vor allem für die Verbraucher, die selbst nicht über ausreichend private Rücklagen verfügen, um die entstehenden Kosten decken zu können. Darüber hinaus bietet sie sich ebenso für Menschen an, die keine Hinterbliebenen besitzen, die die Gestaltung der Beerdigung in die Hände nehmen.

Sterbegeldversicherung vergleich

Durch die Sterbegeldversicherung kann auch für sie sichergestellt werden, dass sie eine angemessene Beerdigung erhalten. Bei der Sterbegeldversicherung handelt es sich um eine besondere Form der Kapitallebensversicherung. Die Versicherungssumme fällt dabei jedoch vergleichsweise niedrig aus. Aus diesem Grund gelten für diese Absicherung auch gesonderte Regelungen. Die Gesundheitsfragen, die bei vielen Versicherungen mittlerweile üblich sind, fallen bei dieser Absicherung weg. Darüber hinaus kann die Sterbegeldversicherung auch dann noch abgeschlossen werden, wenn die Betroffenen bereits im hohen Alter sind. Die Summe wird vom Gesetzgeber nicht als Einkommen betrachtet. Demnach muss es auch nicht versteuert werden. So wird sichergestellt, dass das Geld den Hinterbliebenen tatsächlich zur Verfügung steht.

[Gesamt:3    Durchschnitt: 4.7/5]
About admin

dfdsjumbo.com auf twitter - facebook