Wichtige Versicherungen im Alltag

Fast ein jeder hat sie, doch nur die wenigsten wissen wirklich welche Versicherungen völlig überflüssig und welche unverzichtbar sind. Dies kommt zum Einen daher, dass immer mehr Versicherungen angeboten werden und dem Konsumenten als besonders wichtig empfohlen werden. Gerade ältere Menschen fallen immer wieder auf die Maschen der Versicherungskaufleute herein und schließen oft schnell Versicherungen ab, obwohl sie nicht einmal genau wissen wofür diese eigentlich gut sind.Informationen zur wichtigen Versicherungen

Unabdingbar ist die KFZ Versicherung. Diese ist sogar gesetzlich Pflicht. Wer keine Autoversicherung besitzt, kann kein Auto fahren. Dies hat der Staat deshalb so geregelt, damit sowohl der Autofahrer selbst als auch der Geschädigte in einem Unfall abgesichert ist.

Weitere wichtige Versicherungen sind ebenso die Lebensversicherungen. Lebensversicherungen sind sicherlich genauso wichtig, denn sie sind nicht nur als spätere Geldanlage gedacht, sondern schützen den Versicherten auch im Falle eines Todes, bzw. dessen Angehörigen. Verstirbt der Versicherte, so zahlt die Versicherung einen vorher festgesetzten Todesfallbetrag. Dieser Betrag ist üblicherweise so hoch, dass damit eine sehr gute Beerdigung bezahlt werden kann und eine Trauerfeier veranstaltet werden kann. Zudem bleibt dann meist noch etwas übrig für die Angehörigen, je nachdem wie viel der Versicherte monatlich eingezahlt hat.

Wer ein Haus oder eine Firma besitzt oder auch eine Mietwohnung mit wertvoller Einrichtung, für den sind sowohl Hausratversicherung als auch Haftpflichtversicherungen unverzichtbar. Hausbesitzer sollten eine Hausbesitzerhaftpflicht haben. Passiert etwas oder kommt etwas zu Schaden wird es von der Versicherung bezahlt. Hätte man die Versicherung nicht, würde man auf dem Schaden sitzen bleiben und müsste ihn aus eigener Tasche bezahlen.

Wer beispielsweise eine Firma mit entsprechendem Gelände besitzt haftet im Schadensfall, falls jemand auf dem Gelände durch Glätte oder Eis ausrutscht und sich verletzt. Hätte man dann keine Versicherung, müsste man für sehr erhebliche Behandlungs- und Krankenkosten aufkommen.

Dennoch gibt es sicherlich auch viele unwichtige Versicherungen, die man nicht unbedingt benötigt, wie beispielsweise eine Unfallversicherung oder eine Reiseversicherung – und Auslandreiseversicherung.

Diese Versicherungen kostet zwar monatlich Geld, lohnt sich aber nur dann, wenn man regelmäßig also etwa alle zwei Monate ins Ausland fährt oder allgemein verreist. Eine Unfallversicherung ist meist auch sehr unnütz, da man bei einem Unfall schon erhebliche Schäden davon tragen muss um von dieser Versicherung überhaupt Nutzen zu haben.

Hierfür reicht die normale Krankenversicherung oder eine Krankenzusatzversicherung allemal.

Rentenversicherungen sind in der heutigen Zeit auch sehr unvorteilhaft, da die Beträge die man einzahlen müsste um später eine halbwegs anständige Rente zu erhalten meist sehr hoch sind und man sich dieses Geld genauso gut auf ein Sparkonto machen könnte.

Sollten Sie gesetzlich Rentenversichert sein, so sollten Sie über eine Riester-Rente oder eine Rürup Rente (für Selbständige) nachdenken, da die private Altersvorsorge zunehmend wichtiger wird . Jeder für sich muss entscheiden, welche Versicherung wichtig oder unwichtig ist, denn das ist je nach Lebensstandart unterschiedlich.

Besitzt jemand eine Firma muss er früher oder später einfach damit rechnen, mit zahlungsunfähigen Kunden zu tun zu haben und sollte deshalb unbedingt eine Rechtsschutzversicherung abschließen.

Auch gibt es Versicherungen die der eine braucht der andere nicht. Wer zum Beispiel einen Hund hat, sollte auch eine Hundehaftpflicht haben.

In jedem Fall sollte man einen Versicherungsvergleich bzw. einen Vergleichsrechner benutzen, da die Prämien und Leistungen gerade bei der privaten Krankenversicherung sehr unterschiedlich sind.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
About admin

dfdsjumbo.com auf twitter - facebook